Aktuelles

*liebguck*

Auf dieser Seite erfahren Sie immer die allerneuesten Neuigkeiten.

Falls Sie Lust haben, ab und zu Post von uns zu bekommen und regelmäßig über die neuesten Kurse und Veranstaltungen informiert zu werden, dann lassen Sie uns doch einfach eine kurze Nachricht zukommen.

Änderungen gibt es immer wieder mal unter:

Newsletter der Hundeschule Holledau vom 09. November 2016

„Wer die Wahl hat…“

Aus dem Inhalt:
1.) Der neue Kurs „Leinenrambos – Die Fortgeschrittenen“ startet am 09. Dezember um 16 Uhr
2.) „Überleben im Alltag – Leinenführigkeit für Zughunde“ startet am 10. Dezember um 14 Uhr
3.) Noch zwei freie Plätze beim Mantrailing am 20. November um 10 Uhr
4.) Weihnachtsfeier am 17. Dezember um 9.30 Uhr
5.) Kein Unterricht in den Weihnachtsferien.
6.) Der aktuelle Tipp: Laubhaufen!!

Tja, nun ist sie vorbei, die Präsidentschaftswahl in den USA. Was draus wird, werden wir sehen. Ändern können wir´s eh nicht. Was wir aber ändern können, ist, wie wir mit unserem eigenen Leben umgehen. Wie wir mit den Menschen umgehen, die uns umgeben. Wie wir mit unseren Hunden umgehen. Wenn jeder von uns jeden Tag ein ganz klein wenig gute Laune, Respekt, Toleranz und Freude in die Welt bringt, braucht es keinen Trump, um uns wach zu rütteln.

Also: Raus mit euch und nett sein! Zu euch selbst und zu anderen. Danke dafür ;)

Und jetzt zu etwas wirklich Erfreulichem: Die neuen Kurse sind endlich terminiert! Ich komm ja hier in letzter Zeit zu nix mehr. Jetzt konnte ich aber endlich die neuen Termine festlegen und ich hoffe, es ist für jeden etwas dabei!

1.) Leinenrambos – Die Fortgeschrittenen

Am Freitag, den 09. Dezember um 16 Uhr starten die fortgeschrittenen Leinenrambos ihren Unterricht. Jetzt geht es nicht nur darum, andere Hunde freundlich zu passieren, sondern darum, dass euer Wuffel neue Hundekumpels findet. Er soll lernen, sich anderen Hunden mit Bedacht zu nähern und freundlich Kontakt aufzunehmen. Natürlich sind die Hunde dabei gesichert und wir üben erst einmal mit einem engmaschigen Zaun zwischen den Kontrahenten ;) Aber es wäre nicht das erste Mal, dass gegen Ende des Kurses auf einmal neue Freundschaften entstanden sind.
Teilnehmen können an diesem Kurs alle, die Erfahrung mit unserem Begegnungstraining haben, entweder durch einen vorherigen Kurs oder durch Einzelstunden.
Der Kurs kostet die üblichen 129 Euro und es gibt wie immer schriftliche Teilnehmerunterlagen.
Wer dabei sein möchte: Bitte schnell Bescheid geben!

2.) Überleben im Alltag – Leinenführigkeit für Zughunde

Ich liebe Leinenführigkeits-Training im Winter! Ihr seid nie wieder so konsequent in Sachen Leinenführigkeit wie im Winter. Wenn es schneit oder glatt ist, könnt ihr keinen Hund gebrauchen, der in der Leine hängt und euch einfach hinter sich herschleift.
Nutzt das aus! Lasst euch von mir zeigen, wie die Leine beim Spaziergang locker bleibt. Auch und erst recht im Winter.
Der Kurs startet am Samstag, den 10. Dezember um 14 Uhr und kostet die üblichen 129 Euro incl. Teilnehmerunterlagen.
Der Kurs ist bestimmt schnell ausgebucht, daher bitte Bescheid geben, wenn ihr teilnehmen möchtet.

3.) Mantrailing – Immer mit der Nase voraus!

Wir haben noch zwei freie Plätze bei unserem nächsten Mantrailing-Termin am 20. November um 10 Uhr (Treffpunkt: Elsendorfer Forst). Wer mal Bock hat, seinen Hund auf Menschensuche zu schicken, möge bitte Bescheid geben. Da mit den Hunden einzeln gearbeitet wird, sind nicht nur Anfänger, sondern problemlos auch unverträgliche Hunde ganz herzlich willkommen!
Das ca. zweistündige Event kostet 22 Euro.

4.) Weihnachtsfeier

Isses wieder so weit? Ja, es ist wieder so weit! Bald ist Weihnachten :D Und das werden wir natürlich wieder anständig mit Glühwein, Kinderpunsch und Platzerl feiern! Und zwar am 17. Dezember ab 9.30 Uhr auf dem Hundeplatz. Ihr seid alle ganz herzlich eingeladen, vor dem Weihnachtsstress ein wenig durchzuatmen, nett zu quatschen und die Hunde bissi spielen zu lassen, wenn sie das mögen.

5.) Kein Unterricht in den Weihnachtsferien

Und nach der Weihnachtsfeier? Geht´s in den Weihnachtsstress. Und weil dann sowieso nie jemand Zeit hat, fällt in den Weihnachtsferien der Unterricht aus. Danach geht´s dann ganz normal mit frischem Schwung weiter, um die Plätzchenplauzen wieder abzutrainieren.

6.) Der aktuelle Tipp: Laubhaufen!

So lange der Schnee noch nicht sicher liegt, gibt es draußen der Welt tollstes Hundespielzeug: Laubhaufen!
Hach, was kann man mit denen nicht alles machen:
Laub in die Luft werfen und Hundi fangen lassen (natürlich nur, wenn es ein natürlicher Laubhaufen ist und kein vom Nachbarn liebevoll zusammengekehrter…is klah, ne?)
Gutties drin verstecken
Sich selbst drin verstecken und sich suchen lassen
Den Wuffel drin buddeln lassen
Drüberspringen
Reinspringen
Das Laub in die Luft treten und sich daran freuen, wie der Hund hinterherspringt

Laubhaufen sind wie Bällebäder, nur noch viel schöner!
Also sucht euch den nächsten Laubhaufen und los geht´s!

Liebe Grüße,
Sonja