Die Angestellten

Vegas (Entlebucher Sennenhündin): Geboren 1998 ist sie die graue Eminenz des Rudels. Früher war sie recht ängstlich, aber durch das Clickertraining hat sie enormes Selbstvertrauen gewonnen. VegasNach anfänglicher Skepsis, die sie manchmal lautstark kundtut, ist sie freundlich zu Mensch und Hund. Ich habe noch nie einen Hund gekannt, der so eifrig und ausdauernd lernt. Leider hat sie sich als junger Hund einen Kreuzbandriss zugezogen, der ihr jetzt so langsam zu schaffen macht. Daher haben wir unsere Obedience-Karriere abgebrochen und sie darf sich in meinen Stunden als Therapiehund für aggressive oder ängstliche Hunde nützlich machen. Außerdem probieren wir immer wieder gerne gemeinsam neue Tricks aus. Darf es ein Rückwärts-Slalom durch die Beine sein? Oder vielleicht ein perfekter Apport? Ein Vergnügen für diesen once-in-a-lifetime-Hund.

Damon (Australian Shepherd): Er ist der Chaot im Rudel. Er kam 2001 auf die Welt und hat seitdem unser Leben gehörig auf den Kopf gestellt. Er ist hyperaktiv und besteht eigentlich nicht aus Muskeln und Knochen, sondern aus elektrischen Leitungen. Er lernt rasend schnell…leider nicht nur die Dinge, die wir ihm beibringen, sondern er nimmt sich schlechte Erfahrungen auch sehr schnell zu Herzen. DamonSo reichte ihm der Biss eines anderen Hundes, um schnell eine Hund-Hund-Aggression zu entwickeln. Durch viel, viel Training mit positiver Bestärkung haben wir das Problem mittlerweile im Griff, aber ab und zu müssen wir immer noch aufpassen. Nichtsdestotrotz ist er der Einstein im Team. Wenn ich überlege, wie ich einem Hund am besten einen neuen Trick beibringe, ist er mein Versuchskaninchen. So sehe ich sehr schnell, ob meine Methode funktioniert oder nicht. Sein allerliebstes Hobby ist das Discdogging. Da kann er sich so richtig austoben und alle seine Tricks auspacken. Seine Lieblingsübung: Frauchen auf den Rücken springen und dabei einen Frisbee fangen. Außerdem schmust und kuschelt er für sein Leben gern.

Unsere freie Mitarbeiterin Sheela (Mix), geboren 2001, mischt unser Rudel immer wieder gehörig auf, wenn sie zu Besuch ist. Als ehemalige Tierheim-Besetzerin hat sie einige Familien durchlaufen, bevor sie bei Michele Baldioli gelandet ist. Zu dieser Zeit hatte sie größten Spaß daran, Hasen und HühnerSheela zu erlegen. Nach konsequentem Anti-Jagd-Training mittels positiver Bestärkung kann sie nun schon seit längerer Zeit in bekanntem Gebiet wieder ohne Leine laufen. Ihre Lieblingsbeschäftigung jetzt: Häschen anzeigen; das heißt, wenn ihr ein Hase über den Weg läuft, dann starrt sie ihn an, wartet, bis sie abgerufen wird und holt sich dann ihre Belohnung ab.
Außerdem ist sie Expertin für Hundespielzeug. Mittlerweile gibt es keinen noch so gut in Stoff und Socken verpackten Kong mehr, den sie nicht chirurgisch präzise auspackt und leert.
Zusätzlich darf sie sich als Therapiehund für aggressive Vierbeiner verdingen, da sie ein sehr ausgeglichenes, ruhiges Wesen und für bellende Hunde nur ein müdes Lächeln übrig hat.